....und wem die nicht reichen

Aspragus (Foto: Elisabeth)
Sonnenuntergang (Foto: )
Grüne Wanderung (Foto: Wilfried)
das ist sie, unsere Insel (Foto: Jutta)
ins Schwärmen kommen... (Foto: Guido)
Kräuterspaziergang Februar 2015 (Foto: Gisa)
Monte Corona mit Sahnehäubchen - von Gerhild (Foto: Gerhild)
Famara (Foto: Ralf)
Sukkulentenwald (Foto: Ralf)
Nach dem Regen (Foto: Rainer)
Lanzarote-Farben (Foto: Angelika)

....kann auch ganze Gerichte ordern, aber Vorsicht! Wenn ein Familienvater Arbeit sucht, um seine seine vielköpfige Familie zu ernähren, nimmt er jobmäßig an, was er im Angebot ist, nicht was er kann oder gar liebt zu tun! Also ein Maurer wird hier ganz schnell zum Koch und umgekehrt - mit fatalen Folgen - natürlich.

Sonntags Abend in Costa Teguise beim Chinesen "Slowboat" Bufet für 4,50€ so viel man will. Das ist ungefährlich, es gibt sogar, in geringem Umfang, Gemüse. Nicht totgekocht, dafür frittiert.

Wird noch ausführlicher: Ganzes Essen: Arrecife Chinese, Playa Quemada, Arrieta, Orzola, Ich muß mich erst noch durchfuttern....

Trinkgeld: Normal ist 10% des Rechnungsbetrages, dann abrunden. Meistens ist die "Bedienung" freundlich (das sind die Lanzaroteños von Natur aus) und das soll doch so bleiben?