José Saramago in Tías

Mirador del Río (Foto: Jutta)
Mal Arbeit (Foto: Bettina)
Baustellenplanung (Foto: Bettina)
Amphitheater (Foto: Wilfried)
Lichtblick (Foto: Jutta)
cool (Foto: Guido)
Sammlung (Foto: Heike)
Tor (Foto: Gisa)
mehr (Foto: Ralf)
Kunst am Vulkan (Foto: Rainer)
Kunst am Boot (Foto: Claudia Wiedemann)
Tauchgang (Foto: Guido)
eine andere Sicht der Welt (Foto: Guido)
Siesta (Foto: Heike)
Haría in Grün (Foto: Ralf)
La Graciosa, Alegranza und Montaña Clara (Foto: Rainer)

"a casa" - zuhause beim Nobelpreisträger - Bücher. Ganz viele Bücher. Eine Oase in Zeiten des Internets. Schilder stehen schon in Tías, der interessierte Besucher wird das Haus finden, in dem Saramago seine letzten 18 Lebensjahre verbracht hat, jetzt nach seinem Tode der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. "Die Reise geht nie zu Ende" (José Saramago). Mo. bis Sa. 10 - 14:00h.