Guanchenzeichen

Aspragus (Foto: Elisabeth)
Sonnenuntergang (Foto: )
Grüne Wanderung (Foto: Wilfried)
das ist sie, unsere Insel (Foto: Jutta)
ins Schwärmen kommen... (Foto: Guido)
Kräuterspaziergang Februar 2015 (Foto: Gisa)
Monte Corona mit Sahnehäubchen - von Gerhild (Foto: Gerhild)
Famara (Foto: Ralf)
Sukkulentenwald (Foto: Ralf)
Nach dem Regen (Foto: Rainer)
Lanzarote-Farben (Foto: Angelika)

Rätselhaft sind die Bild- und Schriftzeichen den Wissenschaftlern immer noch. Auf La Palma, die Hochburg für megalithische Felsenbilder, kennt man die Zeichen schon seid 1867, 1870 wurden "los Letreros" auf Hierro entdeckt, Gran Canaria folgte. Erst 1980 wurde man auf Lanzarote fündig. Eine Petroglyphe mit konzentrischen Kreisen wird im Arrecife-Museum aufbewahrt, auch ein Stein mit Rillen. Kindlich erscheinen die Kritzeleien, doch Kenner zählen diese Funde zur Schriftgeschichte. Auf einer einzelnen Felswand eine SINNschrift und eine altertümliche SPRACHschrift nah beieinander - einzigartig auf der Welt. Teilweise zerstört durch Trophäenjäger.

Quelle: Dominik Josef Wölfel