Auswandern

Servicenummer der Beratungsstelle für Auswanderwillige, Frankfurt!

Erst mal "Probe - leben", nicht sofort kaufen. Kaution: nach spanischem Recht 1 Monatsmiete. Wird benutzt um Schäden des Mieters zu beseitigen. Zurückzuzahlen bei Schlüsselübergabe. Ab 30 Tage danach können Verzugszinsen verlangt werden. Üblich ist mittlerweile aber eine Bankbürgschaft über mehrere Monatsmieten, um sich vor ausbleibender Mieten zu schützen und um eine hoffnungslos zu Tode gewohnte wieder zu beleben. Mietverhältnis gilt immer für ein Jahr. Das Gesetz kennt auch Verträge von bis zu fünf und mehr als fünf Jahren. Automatisch erlöscht das Mietverhältnis dann noch nicht, doch haben Mieter und Vermieter die Möglichkeit bei einer Frist von 30 Tagen zu widerrufen. Meldet sich keiner, bleibt alles beim Alten - drei Jahre lang. Erst nach acht Jahren endet die Mietung von alleine.

Papiere: 1. Certificado de Residencía (Aufenthaltsgenehmigung). Nach 90 Tage endet das Touristenvisum, kurz vor Ablauf schnell zur Nationalpolizei und einen Termin geben lassen, Antrags- und Gebührenformular mitnehmen. Von 9 bis 11 h. Zur Bank und bezahlen und abstempeln lassen. Zum Termin bei der Polizei gültigen Pass oder Personalausweis und eine Kopie davon mitbringen, das Antragsformular und eine Kopie davon, und die Bestätigung der Bank. online-Formular EX18, ohne Gewähr: www.mir.es/SGACAVT/modelos/extranjería/ex_18.pdf

2. NIE - Numero de Identificación de Extranjeros ( Personennummercode für Ausländer). Dieses Nümmerchen ist wichtig für einfach: Alles. Im "Oficina de Extranjeros", Nationalpolizei im Hafengebiet von Arrecife. Bis 11 h muß alles erledigt sein! Den gültigen Pass oder Personalausweis und eine Kopie davon mitbringen, dann bekommt man ein Antragsformular. Das ausfüllen und fotokopieren - irgendwo - ?(Warum gibt es kein Duplikat für den Antragsteller? Kostenersparnis?) zurück zum Revier bis um 11 h! Nach nur drei Tagen kann man dann die kleine Plastikkarte an der Information abholen. Bis 11 h! online-Formular, ohne Gewähr: www.mir.es/SGACAVT/modelos/extranjería/ex_15.pdf

3. Certificado de Empadronamiento (Registrierung in der Wohngemeinde). Das gibt es im Ayuntamiento (Rathaus) mit der NIE . Zusätzlich man muss beweisen, dass Sie in diesem Gemeindegebiet leben, anhand eines gültigen Mietvertrages oder einer Eigentumsurkunde über eine Immobilie. In manchen Gemeinden wird auch die Aufenthaltsgenehmigung verlangt.

Steuerhilfe: Reparaturen an Wohneigentum vom 1. Sept. 2011bis 1. Sept. 2012 kann in der Steuererklärung abgesetzt werden. (Bonus bis zu 10% in der IRPF- St. erkl.) Max. 5.000 € Vorveranschlagung können dann drei Jahre lang mit einem Mayimum von 500 € geltend gemacht werden. Eine finanzielle Unterstützung bei Renovierungen von Staat soll das sein um die Wirtschaft anzukurbeln - eher eine Kontrolle der Schwarzarbeit.

Ab Dezember 2012 soll es noch ein Gesetz geben, bei dem der Steuersatz (IGIC) gesenkt wird bei einem Hauskauf. Allerdings nur für den Erstwohnsitz und einen Kaufpreis nicht höher als 150.000€..