News

Esel in Parklücke, von Jutta
Frösche suchen Schatten, von Gisela
Noble Kamelspeise, von Wilfried
Parken ist weitverbreitet kostenlos

zusammengetragen für Interessierte nach Erstellungsdatum geordnet; viel Vergnügen beim Finden von Dingen, die man manchmal kaum glauben möchte....

Rettungskosten

19 September, 2013 - 16:46 -- gisela

Seit dem 1. Juli 2012 haben die zuständigen Stellen die Möglichkeit, die Kosten von Lebensrettungsmassnahmen einzufordern. Die Kosten sind schon mal in Rechnung gestellt worden seit dem, aber noch NIE beglichen. Es geht hier grundsätzlich nur um Rettungsaktionen bei Extremsportarten, Fahrlässigkeit und Simulanten!

Riesenei entdeckt

19 September, 2013 - 16:21 -- gisela

Bei den Ausgrabungen im Norden von Lanzarote kam ein versteinertes Ei einer ausgestorbenen Straußenart ans Licht. Vor 5,3 bis 6 Millionen Jahren sollen diese Vögel hier gelebt haben. Die Forscher fanden außerdem Schildkröten-Eier, Schneckenhäuschen und Knochen einer Riesenschlange. Ein Besuch der Fundstätten ist nicht möglich.

Autonomes Finanzsystem der Kanaren

19 September, 2013 - 15:35 -- gisela

- es läuft 2014 aus. Die Verhandlungen sind im Gange um sicherzustellen, dass auch weiterhin die Subventionen fliessen. Ansonsten würden nach Wirtschaftsexperten-Meinung die Lebenshaltungskosten um 25-40% steigen. Den größte Batzen verschlingt der öffentliche Transport und die Strom und Wasserversorgung. Wenn man weiss, dass auf Lanzarote immer noch mit Diesel-Kraftstoff Wasser entsalzt und Strom erzeugt wird, wundert das nicht. Auf Hierro waren die Bürger schlauer, dort hat man sich auf alternative Energien besonnen.

Meerwasserentsalzungsanlage

29 November, 2012 - 16:20 -- gisela

Inalsa oder : der Ärger nimmt kein Ende. Seit 2009 kämpft die marode Firma mit ebensolcher Ausrüstung gegen die Pleite. Es kann nicht ausreichend Trinkwasser gefiltert werden, weil die Membranen erneuerungsbedürftig sind, 50% des eh schon knappen Nass versickert dann in geplatzten Leitungen. Schlecht gewartet ist anscheinend die komplette Anlage, denn im Frühjahr 2012 kam es zu einer Explosion in der "Entsalzungsanlage IV" Vor ca. vier Jahren war der Ionentauscher durchgebrannt und der gesamte Norden war für Wochen ohne Wasser.

Vorsicht bei Vollmond

29 November, 2012 - 13:43 -- gisela
Schlammweg

nicht vor den Werwölfen muss man sich hier auf der Insel in Acht nehmen, sondern die Wetterschwankungen sind nicht zu unterschätzen an den Tagen und Nächten um Voll- und Neumond herum: da liegt man im November am Strand, denkt an Grillen und ein kühles Bierchen oder ein Bad im Meer - oder beides und dann zieht unbemerkt eine Wolke auf. Erst wenn sie schwarz über einem droht, erkennt man den Ernst der Lage! Einen Platz mit dichtem Dach suchen, möglichst eine Espressomaschine in der Nähe, mit Buch bequem machen - es könnte dauern bis die 150l Wasser pro qm unten sind.

Seiten

Subscribe to News